Offene Behindertenarbeit

Aktiv und kreativ sein, begleiten und entlasten

Freizeit gestalten, Urlaub genießen

Menschen mit Behinderungen möchten sich in allen Lebensbereichen selbst verwirklichen: dazu gehört auch die Freizeit.

Wir bieten Unternehmungen am Feierabend wie Kegeln, Kino, Schwimmen, Konzerte, Disco oder Sportereignisse, aber auch Feste und Partys. Bei Tagesausflügen am Wochenende besuchen wir Städte, Freizeitparks, Kulturevents oder machen Ausflüge in die Berge.

Offene Treffs wie Jugendtreffs, Männertreffs oder Stammtische fördern den zwanglosen Austausch zwischen Menschen mit und ohne Behinderung.

Bei unseren Urlaubsreisen besuchen wir Städte im In- und Ausland, wir fahren ans Meer oder in die Berge.Die Reisedauer beträgt zwischen 4 bis 7 Tagen. Wir achten auf eine Mischung zwischen Anregung und Erholung.

Unser Assistenz-Dienst und Heimfahr-Service erleichtert die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben.

Kreativ sein, Interessen entdecken

Aber auch sich weiter zu bilden ist ein wichtiger Punkt im Leben. Daher bieten wir ein regelmäßiges Bildungsprogramm für Erwachsene an. Dabei geht es zum einen um ganz lebenspraktische Fähigkeiten wie Kochen, Internat oder Fragen zur Partnerschaft. Zum andern zeigen Menschen mit Behinderung gerade in kreativen Bereichen wie Musik, Schauspielern oder Malen ihre Leistungsfähigkeit und erfahren so Anerkennung.

Familien entlasten

Durch Einzelbetreuung zuhause oder durch Gruppenangebote entlasten wir Familien mit behinderten Angehörigen. Wir geben ihnen Zeit für Erholung und eigene Interessen. Die Kosten trägt die Pflegkasse bei festgestellter Pflegebedürftigkeit.

Die Einzelbetreuung zuhause bietet eine Betreuungszeit nach dem individuellen Bedarf der Familie. Wir vermitteln passende Betreuungspersonen.

Die Gruppenbetreuung bietet Betreuungs-Wochenenden, Gruppenangebote wochentags am Abend, Samstagsbetreuung tagsüber oder einwöchige Betreuungsangebote im Rahmen einer Reise.

Gut beraten

Wir beraten in rechtlichen Angelegenheiten und bei sozialen Fragen oder Problemen aller Art, z.B.:

  • Schwerbehindertenausweis
  • Pflegeversicherung, Begutachtung durch den Medizinischen Dienst
  • Sozialhilfe, Grundsicherung, Kindergeld
  • Rechtliche Betreuung
  • Erbregelung
  • Wunsch nach Entlastung
  • Ablöseprozess annehmen und gestalten
  • Umgang mit schwierigem Verhalten

Neben der persönlichen Beratung gibt es zu bestimmten Themen auch Gesprächskreise.

 

Infobroschüre des Bezirks Oberbayern (zum Herunterladen):
Die Offene Behindertenarbeit in Oberbayern (in Leichter Sprache)

Broschüre Offene Behindertenarbeit Bezirk Oberbayern